Follow

Ich finde es schon krass, als "Nerd" bezeichnet zu werden, nur, weil man Messengerlösungen abseits des Kommerzes sucht, findet und benutzt.
Weil man sich eben nicht von den großen digital willfährig durchf****n lassen will.
*Kopfschüttel*
Und dieses Argument, daß "alle" eben Whatsapp benutzen..
...1938 waren eben auch "alle" Nazis. Und?? Wars Richtig? Nein! Das ist kein Argument. Basta!
So, das mußte mal wieder raus, jetzt gehts mir schon viel besser. :)

· · Web · 1 · 0 · 2

@HoSnoopy Geht mir ähnlich. Habe nie WA auf dem Handy gehabt. Aber in manchen Kreisen bist du dann definitiv außen vor, wenn du's nicht hast. Und wer das nicht in Kauf nehmen will (was ich durchaus in manchen Fällen nachvollziehen kann), vergrößert dann die Menge "aller", die natürlich WA nutzen. Ein Teufelskreis.

@astronav "Im Prinzip hast du schon Recht, aaaber..." - Klingt ähnlich wie "Ich hab ja nix gegen Auslänger, aaaber..."
Also in dem Sinn, daß man da halt inkonsequent ist.

@HoSnoopy Ich finde nicht, dass ich da inkonsequent bin. Wie gesagt: ich hab kein WA *trotz* der Nachteile, die ich deswegen manchmal habe.
Was ich zum Ausdruck bringen wollte: wenn eine wichtige soziale Bezugsgruppe (wie z.B. die eigene Schulklasse, die man nicht so einfach wechseln kann) durchgehend via WA kommuniziert, kann ich verstehen, wenn sich Menschen widerwillig dann doch bei WA anmelden.

@astronav Meine Tochter hat WA auf einer Virtualbox auf einem Linux-PC. Sie wurde nun aber von einer Mitschülerin aus der Gruppe geworfen. Sie braucht es daher auch nicht mehr, jedenfalls nörgelt sie nicht mehr, daß ich das mal reparieren soll ;-)
Auf ihrem Handy hat sie ein LineageOS + F-Ddroid. Ohne WA.
Ich zitiere mal einen JVA-Beamten auf die Frage, ob seine Tochter ein Handy bekommt: "Ich werfe mein Kind doch nicht multinationalen Konzernen und Kriminellen zum Fraß vor!" - Recht hat er! :)

Sign in to participate in the conversation
mastodon.popps.org

Mastodon-Instanz auf popps.org und gemeindescheune.de