Ich glaube, den meisten ist nicht bewusst, welche Chancen mit dem Fediverse verknüpft sind. Anders als bei Plattformen wie Twitter/Facebook steht nicht die Profitmaximierung im Vordergrund, sondern der Nutzer bzw. Inhalte. Das ist ein völliger Paradigmenwechsel, weg vom datengetriebenen Geschäftsmodell. 🧙‍♂️

@kuketzblog 👍 Nur wie kann man das "ganz normalen" Nutzern klar machen, die das eigentlich gar nicht interessiert?

@chriskoester @kuketzblog Ja, den meisten interessiert Datenschutz so garnicht, oder sie blocken das komplett ab. "Es machen ja alle, also wirds schon nicht so schlimm sein" - Mein Vergleich dazu mag drastisch sein, aber im Kern ist es doch ähnlich:
"1938 waren eben auch 'alle' Nazis. Und? war es richtig? Wohin führte es? 1945 wollte es keiner mehr gewesen sein."
So ungefähr wird nach dem "bösen Erwachen" sein.

Follow

@toriaka @chriskoester @kuketzblog All die persönlichen Daten werden irgendwie verarbeitet.
Denkbar wäre zB, daß mit Hilfe von M$ 365 Schüler nach Leistung sortiert werden, per Facebook analysiert man deren Lebenswandel. Google schreibt mit, wo man sich so bewegt.
All das wird dann zB von einen Personalleiter, bei dem man sich beworben hat, angefordert und analysiert.
Man kriegt es mit und hält sich zB mit seiner Meinung zurück - Der Tod von Demokratie schreitet voran. So ungefähr.

· · Web · 1 · 1 · 1

@HoSnoopy @chriskoester @kuketzblog
Gibts zum Teil jetzt schon. Aber für 98% der Stellen lohnt sich die Mühe nicht.

@toriaka @chriskoester @kuketzblog Ja, noch nicht. Das soll ja alles automatisiert werden. Das ist doch das Ziel. Oder: Kapitalismus, der nicht den Wettbewerb, sondern die Kapitalvermehrung als Ziel hat

Sign in to participate in the conversation
mastodon.popps.org

Mastodon-Instanz auf popps.org und gemeindescheune.de